Ich züchte seit über 20 Jahren mit viel Liebe und Geduld Hunde; selbstverständlich mit Sachkundenachweit nach § 11 Tierschutzgesetz. Vor über 10 Jahren recherchierte ich  nach einem allergikerfreundlichen Familienhund, der u.U. auch die spezifischen Ansprüche für eine therapeutische Ausbildung erfüllen kann. So landete ich beim Labradoodle . Seine Intelligenz, Sensibilität, Sozialverhalten wie seine Anpassungsfähigkeit machen ihn zu einem ganz besonderen Familienmitglied. Der Labradoodle genießt einen herausragenden positiven Ruf und daher ist seine Fangemeinde riesig. Ich züchte seit vielen Jahren diese tolle Rasse in Standartgröße  Schulterhöhe 55 bis 60 cm, Gewicht ca. 30 kg. Nachdem diese Größenordnung schon einen speziellen Anspruch bei der Haltung hat wie Auto, Räumlichkeit und Auslauf, habe ich nun auf den Labradoodle in Mediumgröße umgestellt. Hier liegen wir bei einer Schulterhöhe von ca. 45 cm mit einem Endgewicht von ca. 17 kg. D.h. bei mir ist die Mutter immer eine zarte Labradorhündin mit Schulterhöhe von ca. 50 cm und einem Gewicht von um die 20 kg. Der Vater ist ein Kleinpudel mit einer Schulterhöhe von ca. 40 cm und einem Gewicht von unter 15 kg. Dies ist eine harmonische, stabile und absolut gesunde Verpaarung. Die sogenannte F 1 Generation. Der Charakter der Elterntiere muß natürlich  absolut ausgeglichen , zuverlässig und liebenswert sein. Das versteht sich von selbst so wie auch die gesundheitlichen  Ansprüche. Alle meine Zuchthunde wurden selbstverständlich auf rassespezifische Krankheiten untersucht. Diese Befunde bekommen die Welpenkäufer in Form einer Abstammungsmappe mit dem Welpen ausgehändigt. Außerdem sind meine Welpen bei der Abgabe geimpft, gechipt, haben einen EU-Paß und ein Gesundheitszeugnis.

 

Natürlich wachsen meine Kleinen extrem menschenbezogen und vorbildlich geprägt im Haus auf. Sie werden dem Alter entsprechend sozialisiert, lernen alle Alltagsgeräusche und fahren mit dem Auto mit. Ich bemühe mich natürlich auch den Kleinen die Grunderziehung für die Stubenreinheit mitzugeben. So kann ich sicher sein, daß der Umzug ins neue Zuhause relativ unkompliziert klappt. Für alle Fragen stehe ich auch gerne nach dem Welpenauszug zur Verfügung.

 

 

Wenn Sie nun die Begeisterung für diese Rasse angesteckt hat, dann würde ich mich sehr über einen Kontakt freuen. Bitte lesen Sie auch  „oft gestellte Fragen“.

Oft gestellte Fragen…….

Wie ist das mit dem Fellwechsel beim Labradoodle?

Im Aufwachsen hat jeder meiner Labradoodle dem Alter entsprechend Fellwechsel. Wenn der Hund erwachsen ist mit ca. 1 bis 1 ½ Jahren wird empfohlen 1 bis 2 Mal das Fell ganz kurz zu scheren, damit das komplette alte Jugendfell weg ist. Das dann wachsende Erwachsenenfell wird er nur noch ganz minimal wechseln/regenerieren. Dies ist kaum mehr zu merken. Allerdings wird dies alles auch durch äußere Umstände wie Ernährung, Haltung und evtl. Kastration beeinflusst.

Muß man einen Labradoodle scheren?

Nein muß man nicht. Man könnte das Fell im Sommer kurz halten, damit es schneller trocknet, wenn der Labradoodle gerne schwimmen geht. Denn das feine Fell trocknet sehr schlecht.

Wie sieht die Fellpflege aus?

Es ist vollkommen ausreichend, wenn man den Labradoodle 2 oder 3 Mal pro Woche bürstet. Er sollte nicht ständig shampooniert werden, weil dies den Fellwechsel negativ beeinflußt.

Welche Fellunterschiede gibt es?

Ich züchte die F1-Generation. D.h. Mama Labbi und Papa Kleinpudel. Da sind die Fellunterschiede in einem Wurf nicht so massiv. Es gibt keine extremen Richtungen. Keine richtigen Pudellocken, kein ganz kurzes glattes Labbi-Fell. Alles ist eben 50/50. So bekommen alle plüschiges Fell, im Gesicht einen Bart. Beim einen ausgeprägter und beim anderen nicht.

 

Außerdem bitte ich jeden Hundefreund folgende Fragen bereits vor der Kontaktaufnahme  abzuklären.

 

Ist ausreichend Zeit für einen Hund vorhanden?

 

Wie sieht die Wohnsituation aus? - Ist der Vermieter einverstanden?

 

Ist evtl. ein kleines Helfernetzwerk vorhanden, damit man im Notfall nicht alleine dasteht und jemand den Hund beaufsichtigen kann.

 

 

Andrea Wolf

Mähder 1 a,

87662 Osterzell

08345/952499